5. April 2011

Liebe Freunde der Denner Foundation,

heute möchte ich mich mit einer guten Nachricht bei Ihnen melden.
Nach viel Kampf und hin und her (inkl. Besuch bei der Ministerin des Innern in Namibia!) ist es uns endlich gelungen, eine Wohn- und Arbeitsgenehmigung für das Managerehepaar Fourie zu bekommen. Diese ist zwar bis Ende Oktober 2011 befristet, aber eine Verlängerung sollte nicht mehr problematisch sein.
Diese Entwicklung ist besonders wichtig, da wir jetzt endlich richtig loslegen können! Zur Zeit produzieren wir Backsteine für den Bau der ersten Aids-Waisenhäuser und die Mauer um das Lodgegelände. Der nächste wichtige Schritt wird Wasser und Strom für das neue Projektgelände sein. Das Bohrloch und die Stromanschlüsse wurden bereits in Auftrag gegeben, was wiederum heißt, warten, warten, warten bis alles auch durchgeführt wird.
Nach Ostern werde ich wieder mal einen längeren Bericht verfassen und Ihnen zukommen lassen.

Mit lieben Grüßen aus Viernheim
Pfr. Angelo Stipinovich