Wasserprojekt

Nach einer mehrmonatigen Planungszeit entschied sich die Stiftung für die Bohrung von Tiefbrunnen ( 40 m tief und mehr), nicht für die Nutzung des Flusswassers.

 

In dieser Zeit kamen viele Anfragen aus der Bevölkerung, auch von der Grund- und Hauptschule von Rucara über einen möglichen Wasseranschluß. So wurde aus dem Plan einer 2 km langen Wasserleitung vom Brunnen zum Kindergarten ein Wasserprojekt mit über 10 km Wasserleitung, 3 Tiefbrunnen und 7 Hochtanks (je 3 m hoch, 5000 l ).

 

Über 100 Familien, die Rucara-Schule, der Hoha-Kindergarten und das Projekt Castell Kavango mit Lodge und Kleingewerbe können so mit sauberem Trinkwasser versorgt werden.

 

Hinzu kommt die Bewässerung des Gartenbauprogramms (11.000 qm) mit Flusswasser.